Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2009

In einer Wochenendbeilage der taz vom 5.12.2009, die unter dem Motto „Gute Nachrichten und erfolgreiche Klimaschutzmodelle aus der ganzen Welt“ stand, berichtete die taz-Journalistin Ute Scheub auch über die Transition-Bewegung, genauer gesagt über Kipper und die TransitionTown Friedrichshain-Kreuzberg. Leider ist der Artikel etwas kurz geraten und ziemlich oberflächlich recherchiert – da wird etwa Rob Hopkins zum Iren gemacht, oder das soned-Büro zum Zuhause einer „weltumspannenden Bewegung“, und von Permakultur hatte die Dame aus der Rudi-Dutschke-Straße offenbar auch noch nie im Leben gehört. Was sicher eines unserer größten Probleme ist: Wenn man nicht mal bei der taz weiß, worum es eigentlich geht, wo denn sonst…?

Mit dem Hinweis auf „Särge aus Recyclingpappe“ in Totnes nimmt der Artikel am Schluss dann vollends die Kurve ins Neckische – ohne wirkliche Informationen darüber geliefert zu haben, worum es bei Transition geht, und sicherlich auch ohne dass die Leser groß Lust aufs Mitmachen bekommen hätten. Die Sache scheint Frau Scheub eher fremd geblieben zu sein, und das merkt man dem Artikel an. Hoffen wir auf Besseres…

Read Full Post »

Die Journalisten Fabian Scheidler und David Goeßmann haben anlässlich des Klimagipfels in Kopenhagen einen Web-TV-Kanal namens „Kontext TV“ gestartet. Das Projekt zielt darauf ab, ein unabhängiges Nachrichtenmaga­zin zu etablieren, das fünfmal pro Woche eine Stunde über Internet und lokale Radio- und Fernsehstationen gesendet werden soll, und in der Pilotsendung ist ab ca. 1:04:20 Rob Hopkins per Skype aus Totnes zugeschaltet und beantwortet Fragen zur Transition-Bewegung. Da im Voiceover eine deutsche Übersetzung aufgesprochen wird, ist die Sendung unbedingt für Leute zu empfehlen, die nicht so gut Englisch können!

Read Full Post »