Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2009

Die Energiewende steht bevor. Der Peak Oil (Zeitpunkt der maximalen Erdölfördermenge) ist wahrscheinlich schon überschritten, die Ressourcen werden knapper – und auch das Klima spielt schon länger verrückt. Transportwege und Konsum werden sich verändern, d.h. kürzer und weniger werden, unser Lebensstil wird sich drastisch wandeln. Wir sind in einer Zeit des Übergangs (engl.: transition), ein Übergang in ein erdölfreies Zeitalter.

Wie wollen wir darauf reagieren?

Wir wollen diesen neuen Lebensstil selbst gestalten, uns auf die Energiewende vorbereiten und nicht auf die große Politik warten. Außerdem wollen wir nicht, dass unser schöner Planet wegen Überhitzung eines Tages explodiert.

Die Lösung steckt in stärkerer Regionalisierung und Stärkung der Widerstandskraft (Resilienz) der Gemeinden gegenüber globalen Veränderungen (Rohstoffversorgung, Nahrungsmittelproduktion, Transportwege, Freizeitverhalten). Wir können alle unseren Teil beitragen, gemeinschaftlich Dinge angehen – und viel Spaß dabei haben!

Wir wollen Visionen entwickeln und Alternativen ausprobieren für ein BESSERES Leben in der Zeit des Übergangs. Es ist UNSERE Welt, unsere Zukunft und die unserer Kinder, es ist UNSER LEBEN.

In diesem Sinne wollen wir TRANSITION vorstellen und euch zu einem Fest einladen unter dem Motto:

Bring neue Energie in deine Nachbarschaft. (mehr …)

Read Full Post »

Aus Thüringen erreichte uns folgende Einladung, die wir wegen der gemeinsamen Stoßrichtung (siehe unten, den „Arbeitskreis Plan B“ könnte man auch „Transition-Initiative“ nennen) allen TT-Freunden ans Herz legen:

Die weltweite Verknappung von Erdöl und Erdgas beginnt jetzt. Wir gehen das Problem an. Gemeinsam mit Ihnen. Wenn Sie wollen.

Thüringer Energiemarsch

Ein Fußweg von den Energien von gestern zu den Ressourcen der Zukunft.

Start und Auftakt: Samstag, 8. August 2009 10:00 Uhr, Mühlhausen, Obermarkt
Die Route: Bad Langensalza, Gotha, Erfurt, Weimar
Ziel: Samstag 15. August Jena, Holzmarkt

Wir lassen die versiegenden Erdöl- und Erdgasvorkommen des Thüringer Beckens hinter uns und wenden uns Orten zu, an denen sich Alternativen und Lösungen abzeichnen. Als Maskottchen schieben wir eine große quietschende Ölpumpe durch Thüringen. Ein Soldat bewacht die Ölpumpe mit einer Zapfpistole von der Tankstelle.

„Von Thüringer Ölquellen lernen, heißt versiegen lernen …“ (mehr …)

Read Full Post »