Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2008

Da sich derzeit die Ereignisse ein wenig überschlagen, hätte ich es fast übersehen, aber der Rat der Grafschaft Somerset hat am 23. August einstimmig einem Vorschlag beigepflichtet, die Grafschaft zur ersten offiziellen „Transition“-Kommunalbehörde (Transition Local Authority) erklären zu lassen. In seiner Resolution erklärt der Rat unter anderem:

„In Übereinstimmung mit der Klimawandelstrategie des Rates geben wir der Transition-Town-Bewegung unsere volle Unterstützung und pflichten den Prinzipien und ethischen Grundsätzen der Organisation hinsichtlich der Reduzierung der Abhängigkeit vom Treibstoff Öl und der Schaffung nachhaltigerer Kommunen bei. […]

Der Rat beabsichtigt entsprechend der oben dargelegten Planung die erste Transition-Lokalbhörde in Großbritannien zu werden. Er verpflichtet sich, eine Überprüfung seiner Haushalte und Dienstleistungen im Hinblick auf eine  Reduzierung der Abhängigkeit vom Treibstoff Öl durchzuführen und einen Energiewende-Aktionsplan aufzustellen, der den Prinzipien der Transition-Initiative entspricht.“ (Original)

Hintergrund: In Somerset (eine englische Grafschaft ist von der Größe her einem kleinen deutschen Regierungsbezirk vergleichbar) gibt es mehrere Transition-Initiativen, unter anderen in Frome und Glastonbury, die sehr aktiv sind und einen derart positiven Eindruck auf den Grafschaftsrat gemacht haben, dass dieser nun selbst zur Transition-Bewegung stoßen und einen Energiewende-Aktionsplan aufstellen will.

Man kann kaum anders als von einem Schneeball reden, der den Berg hinunterrollt und größer und größer wird…

Advertisements

Read Full Post »

Jetzt ist es offiziell: Unter dem Titel „Transition Town – EnergieWendeStadt“ wurde die Transition-Initiative Friedrichshain-Kreuzberg am 11. August mit 8 Leuten vom entwicklungspolitischen Verein SONED e.V. (www.soned.de) und der Permakulturakademie gegründet. Als nächster Schritt beginnt am 08.09. eine Veranstaltungsreihe, die  sich den ganzen Herbst hinziehen soll, wöchentlich montags immer im Wechsel ein Input-/Vortragsabend und ein Open-Space-Abend, dazu jeweils Volxküche.

Hier das bisher geplante Programm:

  • 08.09 – Der globale Klimawandel, Fakten und Szenarien, Buchvorstellung (Al Gore- eine unbequeme Wahrheit)/Diskussion
  • 15.09 – Open Space zu lokalen Aktionen gegen Klimawandel
  • 22.09 – Infoabend zu Peak Oil: Die Endlichkeit fossiler Ressourcen
  • 29.09 – Open Space zu Peak Oil
  • 06.10 – Die Energiewende zur dezentralen Vollversorgung mit erneuerbaren Energien: Hermann Scheers Buch „Energieautonomie”
  • 13.10 – Open space zu lokaler Energieautonomie
  • 20.10 Themenabend über globalisierte Landwirtschaft (We feed the world)

Weitere Termine immer Montags bis 15.12.

Wir wünschen der Initiative massenhaft Zulauf und freuen uns, dass jetzt auch in Deutschland ein Anfang gemacht ist!

Read Full Post »